Wir sind die AH Mannschaft der TuS Mosella Schweich mit mittlerweile 68 Mitgliedern, davon gut 30 als aktive Kicker tätig.

Donnerstags trainieren wir immer um 20:00 Uhr (Treffpunkt 19:45 Uhr) auf der unteren Spielhälfte des Mosella Platzes. Wer Interesse am AH Fussball ab 35 Jahren hat, kann dort gerne mal zum kennenlernen und zur Probe trainieren vorbeischauen.

In der Regel haben wir ca. 10-15 Saisonspiele (reine Freundschaftspiele, keine Punktspiele) und feiern regelmässig diverse "Events" (u.a. legendäre 3. Halbzeiten, Familienevents wie BL-Spiele, Tennistag etc.) und die jährliche AH Mannschaftsfahrt ist sowieso ein Highlight.

Ein weiteres Highlight ist unser 2-Tages AH Turnier 14. + 15.06.24

Sport Fussball
Heimatstadt Schweich
Liga AH
Teammitglieder 59 (Spielerliste)
Joachim, Profilbild
Joachim

Nachlese zum AH Sportfest am 14.06. und 15.06.2024 in Schweich am Winzerkeller

In diesem Jahr fand unser AH-Sportfest nicht an Fronleichnam sondern zum Start der Fussball-EM statt.

Der Freitag stand im Zeichen unseres bereits traditionellen Kleinfeldturniers mit den Mannschaften VG Amt Schweich, FC Keidel, Bruch & Dallas, FSV Kürenz, SuS Schuppen, Newgen United, Desperados Schweich und Here4Beer.

Hier setzen sich die jeweiligen Favoriten in der Gruppe A „Bruch & Dallas“ sowie Desperados Schweich in der Gruppe B durch. Dazu gesellte sich aus der Gruppe A die Mannschaft von Newgen United sowie aus Gruppe B der FC Keidel.

Im jeweiligen Halbfinale standen sich die Mannschaften Bruch & Dallas gegen den FC Keidel gegenüber. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 sodass nach einem spannenden Elfmeterschießen überraschend der FC Keidel als Sieger (7:6) ins Finale einzog. Im zweiten Halbfinale machten es die Teams von Desperados Schweich und Newgen United ebenfalls spannend, nach einem 1:1 ging es auch hier ins Elfmeterschießen wo sich das Team Desperados Schweich dank Torwart Harry Emmrich mit 2:0 durchsetzen konnte. Im anschließenden Elfmeterschießen um den dritten Platz gewann schließlich Bruch&Dallas mit 4:2. Im Finale sah es ebenfalls lange nach einer weiteren Elfmeterentscheidung aus, doch Minuten vor Schluss fiel das einzige Tor, sodass der Titelverteidiger Desperados Schweich auch in 2024 den Wanderpokal für sich entscheiden konnte.

Im Anschluss beim PublicViewing war die Begeisterung ebenfalls nach dem deutschen Sieg gegen Schottland fantastisch, sodass der erste Tag recht spät in den Morgenstunden endete.

Der Samstag gehörte den AH Mannschaften aus Schweich, Seinsfeld/Oberkail, Kyllburg, Mehring und Fell.

Da kurzfristig die Mannschaften aus Butzweiler und Zerf absagten, starteten wir etwas später in den zweiten Tag. Parallel zu unserem Fussball-Sportfest fand auch noch das Dart-Turnier des Dart-Club Schweich in der Halle am Winzerkeller statt, wo man sich bei kühlen Temperaturen an diesem Samstag das ein oder andere Duell anschauen durfte und dabei etwas aufwärmen konnte.

Zu Beginn fand ein kleines Turnier mit den Mannschaften aus Schweich, Kyllburg und Seinsfeld/Oberkail, jeder gegen jeden á 30 Minuten, statt.
Im ersten Spiel trat das Schweicher Team, besetzt mit den Spielern Rüdiger Schulze, Mathias Fell, Michael Wagner, Markus Penth, Jochen Weber, Daniel Eiden, Steve Lentes, Axel Bracker, Markus Christmann, Harry Reiter und Frank Seeberger, Ersatz zu Beginn Chris Blang und Andi Eich, gegen die AH Seinsfeld/Oberkail an.

Das Spielgeschehen fand in dieser ersten Partie auf beiden Seiten statt, Rüdiger rettete dabei mit Händen und Füßen und unsere Torabschlüsse durch Jochen, Michael, Frank und Andi blieben entweder in der Abwehr hängen oder landeten neben dem Tor. Die beste Chance zum Torerfolg hatte nach einer herrlichen Hereingabe durch Harry, Jochen, der jedoch freistehend den Ball am Tor vorbei köpfte. Die AH Seinsfeld machte es besser, nach einem schönen Angriff über die rechte Seite verliert unsere Abwehr den Mann in der Mitte aus den Augen und dieser muss die Flanke nur noch am geschlagenen Torwart Rüdiger vorbei ins Netz drücken. Damit endete die erste Partie aus unserer Sicht mit 0:1.

In der zweiten Partie spielte die AH Seinsfeld/Oberkail gegen die AH Kyllburg. In dieser Partie hatten die Mannen aus Seinsfeld/Oberkail mehr vom Spiel und so endete nach einem Alleingang sowie platzierten Schuss aus der 2. Reihe die Partie mit 2:0 für Seinsfeld.

In der dritten Partie zwischen Kyllburg und Schweich merkte man, dass beide Teams die jeweilige erste Niederlage wettmachen wollten. Das Chancenplus war auf Seite des Schweicher Teams. Wie im ersten Spiel scheiterte man entweder am Torwart, der Abwehr oder dem angepeilten Ziel. Nach einer Hereingabe von Michael hat Jochen auch hier die dickste Chance, doch der Ball verspringt und landet neben dem Pfosten im Toraus. Kyllburg macht es auch hier besser, ein Schuss aus der zweiten Reihe setzt kurz vor Torwart Rüdiger auf und landet im letztendlich unverdienten 0:1 im Netz. Den Ausgleich schaffen wir leider nicht mehr.

Im letzten Spiel fertigt die AH Mehring die Mannschaft aus Fell zweistellig ab. Danach ist im Gegensatz zum Freitag der Abend bei kühleren Temperaturen etwas früher zu Ende.

Am kommenden Samstag findet unser letztes Spiel Zuhause vor der Sommerpause gegen die die AH Büdlich/Breit statt. Bisher sind erst 6 Spieler angemeldet, also ran an den Button und am besten „ja“ drücken oder im schlechtesten Fall „nein“. Danach könnt ihr für ein paar Wochenenden die Füsse in die Sonne strecken.

Joachim, Profilbild
Joachim

Sportfest in Seinsfeld am 1. Juni 2024. Bei Fritz-Walter Wetter hieß unser heutiger Gegner AH Kyllburg.

Unsere Elf begann die Partie in folgender Besetzung: im Tor Jörg „Willi“ Badem, Markus Christmann, Chris Blang, Johannes Hau, Harry Emmrich, Daniel Eiden, Michael Wagner, Max Gäbler, Stefan Neises, Markus Penth und Rudi Berweiler. Als Ersatz standen die Herren Dirk Mertes, Gunnar Kreusel und heute als Feldspieler Rüdiger Schulze zur Verfügung.

Pünktlich um 17.30 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an.

In den ersten Minuten lief der Ball meist durch die Reihen in der eigenen Abwehr. Die Mittellinie sah das runde Leder wenig. Kyllburg stand hoch, aber griff zu zaghaft an. Dann ein Fehlpass in der Mitte und es geht zügig auf unser Tor zu. Torwart Jörg kommt jedoch rechtzeitig raus und der Kyllburger Angreifer schießt am Tor vorbei.

Unser erster Angriff besteht aus einem langen Pass über die gegnerische Abwehr, doch Rudi kann den Ball nicht erreichen. Doch wir setzten nach und gewinnen den zweiten Ball doch der Abschluss ist zu schwach und rollt zum Torwart. Ein Fehlpass von Chris kann Daniel zurückgewinnen. Kyllburg verliert nach einem Einwurf den Ball an Harry, dieser schickt wieder Rudi links. Er kann zwar den Ball dieses Mal erlaufen, doch zeitgleich läuft er in den Gegner und es gibt Freistoß für Kyllburg. Nach einem Foul an Max führt dieser den Freistoss selbst aus, ein langer Ball in den gegnerischen Strafraum, dort springt er von Bein zu Bein und Harry drückt ihn letztendlich ins lange Eck zum 1:0. Kurz hinter der Mittellinie spielt Chris Torwart, der dadurch entstandene Freistoss bringt nichts ein. Max schickt Harry rechts lang, dieser kann auch noch Flanken, aber in der Mitte fehlt die Annahmestation, sodass der Gegner wieder in Ballbesitz kommt. Kyllburg greift nun über links an, da die Zuordnung hier nicht stimmt läuft der Gegner fast alleine aufs Tor, Jörg kommt wieder raus, doch dieses Mal landet der Ball im kurzen Eck und es steht 1:1. Vom Gegentreffer noch etwas benebelt ein langer Abstoss des Torwarts. Wieder ist der Torschütze auf dem Weg zum Tor, dieses Mal peilt er das lange Eck an und es steht 1:2. Kyllburg nun in Spiellaune, noch ein Abschluss aber Jörg hat ihn. Nach einem Einwurf für Kyllburg in unserer Hälfte marschieren sie durch unsere Mitte. Der Abschluss wird noch abgefälscht und landet unhaltbar für Jörg zum 1:3 im Netz. Auf der anderen Seite holt Johannes die erste Ecke für uns raus. Diese wird ausgeführt durch Rudi aber per Kopfballabwehr vorerst geklärt. Markus C. will ihn wieder in den Strafraum köpfen allerdings missglückt dieser Versuch, sodass er für den Gegner ins Seitenaus klärt. Kurz vor der Halbzeit klärt Chris hinten in höchster Not und Max setzt den Ball hinters Tor. Danach ist Halbzeit.

Anstatt sich dem Gegner zu ergeben, stellen wir uns ihm in der zweiten Halbzeit. Max spitzelt dem Gegner den Ball vom Fuss. Doch sein Abschluss geht drüber. Langer Pass nach vorne auf Johannes doch der Torwart kommt raus und klärt. Einwurf für uns auf Max dieser im Zusammenspiel mit Rüdiger und Max erzielt das 2:3. Kyllburg plötzlich alleine vor unserem Tor, da wir alle zu weit aufgerückt sind. Jörg steht seinen Mann und kann den Schuss blocken und Daniel zum Einwurf klären. Abwurf vom Kyllburger Torwart, Harry luxt dem Gegner den Ball ab und hebt ihn über den Torwart ins Netz zum 3:3. Liegt hier eine Überraschung nach der mageren 1. Hälfte in der Luft. In unserem Strafraum kann Penni einen Schuss per Bogenlampe retten die zur Ecke führt. Dieser folgt die zweite Ecke, die wieder Stefan N. per Kopf klären kann. Jetzt geht es hin und her, jede Mannschaft will die Entscheidung haben. Daniel passt auf Michael, dieser dreht sich um den Gegner, doch sein Abschluss geht knapp vorbei. Gunnar´s langes Bein trifft Ball und Gegner. Die Gangart wird nun härter. Chris wird an der Seitenlinie gefoult, aber der Pfiff bleibt aus. Penni muss nun hinten immer mehr die Lücken zulaufen. Rüdiger als Feldspieler passt sich seiner Umgebung an und langt ebenfalls hin, Freistoss Kyllburg. Der Gegner nähert sich unserem Tor und versucht es aus 25 Meter. Der Schuss ist für Jörg unhaltbar und es steht 3:4. Wir kämpfen um jeden Ball und der Schiedsrichter hat die Pfeife ständig an den Lippen. Hat die Aufholjagd zu viel Kraft gekostet oder Kyllburg die zweite Luft bekommen, nach einem langen Pass kann der Gegner unseren Torwart per Heber überwinden um den Ball dann über die Linie zum 3:5 ins Netz zu drücken. Kurz vorm Abpfiff fast der nächste Gegentreffer, aber Jörg kommt in Stürmermanier aus seinem Tor und kann ein weiteres Mal klären sodass es letztendlich beim 3:5 bleibt.

Die Möglichkeit des Wettmachens besteht auf unserem eigenen Sportfest vom 14. und 15. Juni 2024, da wohl auch hier u.a. unser Gegner Kyllburg heißt.

Bereits am Donnerstag, 6. Juni 2024 um 19:45 Uhr treffen wir Zuhause auf die AH aus Föhren. Um zahlreiche Unterstützung wird gebeten.

Im Juni haben natürlich auch noch welche Geburtstag:

04.06. Mertes, Dirk
13.06. Berweiler, Stefan
Euch zur gegebenen Zeit alle Gute!!!

Mehr Nachrichten lesen

Kontaktinformation

Kontaktperson: Harald Reiter, harry.reiter@live.de